top
Warenkorb

Warenkorb

Kantonaler Bienenzüchterverein Schaffhausen • BBZ Chalottenfels, Charlottenfels 2a • 8212 Neuhausen
T: 079 545 13 25 • E-Mail

Kantonaler Bienenzüchterverein Schaffhausen

Aktuelle Situation Corona - Bienen Schweiz,    die Generalversammlung findet defintiv am 18. Juni 2021 statt!
 

Honigernte 2021

Mitte Juni 2021, zum gleichen Zeitpunkt, wie die letztjährige zweite Honigernte, kann jetzt der erste Honig dieses Jahres geschleudert werden. Unsere Bienenvölker haben im Mai jeden möglichen regenfreien Tag genutzt und fleissig Nektar eingetragen. An Regentagen waren im Bienenstock viele hungrige Mäuler zu stopfen und Brut, sowie zahlreiche Königinnenzellen mit Futter zu versorgen. Die Voratswaben mussten geöffnet werden, aus Angst um Futterknappheit sind einige Schwärme losgezogen. Die zurück gebliebenen Bienen haben bis an den Rand ihrer Kräfte, den eingebrachten Nektar zu Honig verarbeitet. Wir hoffen, dass der Konsument diese besondere Lage mit erhöhter Wertschätzung und Verständnis für unsere Schwerarbeiterinnen belohnt.

 

Schwarm 2021 - Überlebensstrategie der Bienenvölker aus Not

Die langanhaltenden Regenfälle und die kalte Witterung im Mai 2021 haben unsere Bienenvölker in eine Notsituation gebracht. Jeden Tag schlüpfen mehr als tausend junge Bienen, die Königin legt genau soviele Eier, die zu Bienen herangezogen werden. Das Bienenvolk hat einen enormen Futterbedarf. Leider sind dieses Jahr die möglichen Flugstunden auf ein Minimum begrentzt. Bei jedem Sonnenstrahl versuchen die Flugbienen Futter herbei zuschaffen, einige kehren schwer beladen zurück, andere werden von einem Regenschauer überrascht und kommen nicht mehr nach Hause. Die Behausungen sind voll, das Futter ist knapp. Das zwingt unsere Bienen, eine in den letzten Jahren nie benötigte Überlebensstrategie zu entwickeln. Jedes Volk sorgt für mehr als genügend junge Königinnen und teilt sich durch Schwärmen mehrfach auf. Viele kleine Schwärme, die nicht ausreichend mit Futter versorgt sind, machen sich auf den Weg, um an einem neuen Ort das Überleben zu sichern. Das gleicht der Auswanderungsbewegungen der Menschheit bei Hungersnöten. Was heisst das für uns Menschen? Die Landwirte und Gartenbesitzer? Unsere Bienen benötigen nun dringend Futter. Daher den Aufruf an alle, unsere Bestäuber sind in Not, sie sind daher auf alle blühenden Pflanzen angewiesen. Lassen  Sie die Bienen an die blühenden Pflanzen, Unkraut kann auch noch ausgerissen werden, nachdem sich die Insekten am Nektar bedient haben. Mähen sie ihre blühenden Wiesen ausserhalb der Flugzeiten der Bienen.

Accessoires
Bracelets
Facebook Package
Twitter Package
Gesamt Package
Clothing
Hats
de
de
8
20
4
33