top
Warenkorb

Warenkorb

Kantonaler Bienenzüchterverein Schaffhausen • BBZ Chalottenfels, Charlottenfels 2a • 8212 Neuhausen
T: 079 545 13 25 • E-Mail
img,20190706,162906
schwarmanhartriegel
schwarmanzwetschgenbaum14
wp,20180418,19,01,36,pro
sammelnschwarm19
schwarminderluft1
einfliegenlassen11

Bienenschwarm im Kanton Schaffhausen

Schwarm, die natürlichste Vermehrung der Honigbienen

Der Bienenschwarm ist die natürlichste Art der Volksteilung und Vermehrung unserer Honigbienen. Von Ende April bis Mitte Juni wird es den starken und gesunden Völkern zu eng in der Bienenbehausung. Die Arbeiterinnen füttern mehrere Bienenmaden intensiv mit Gelée Royal, dem hochwertigsten Futter, welches ein Bienenvolk bieten kann. Es werden entsprechend grosse Zellen gebaut und nach nur 16 Tagen schlüpft eine neue Königin. Noch vor dem Schlüpfen der Jungkönigin bereitet sich die Stammmutter mit einem Teil des Volkes zum Auszug vor. Die Schwarmbienen füllen sich den Magen mit Honig und führen mit der Königin ein Fitnessprogramm durch, so dass alle zum grossen Flug bereit sind. Wenn das Wetter und die Temperatur stimmen, wird um die Mittagszeit gestartet. Innert weniger Minuten verlassen 10'000 bis 20'000 Bienen die Behausung. Wer das je gesehen und gehört hat, kann bestätigen, dass das mit Naturgewalt, wie zum Beispiel einem Vulkanausbruch zu vergleichen ist. Der Schwarm sammelt sich und lässt sich auf einem Baum oder Strauch in der Nähe des Bienenstocks nieder. Fleissige Kundschafterinnen suchen eine passende neue Wohnung, der defintive neue, Standort ist meistens 3 bis 5 km weit entfernt. Nachdem im Bienenvolk Einigkeit erzielt wurde, fliegt der ganze Schwarm in eine neue Behausung, zum Beispiel in einen hohlen Baum, passende Hohlräume einer Scheune oder eines Hauses. Es wird sofort mit dem Wabenbau begonnen. Schon nach ein bis zwei Tagen legt die Königin Eier, so wird der Erhalt des Volkes sichergestellt. In einem neuen Bau, mit neuer Einrichtung startet ein neues Volk und wird sich den nötigen Vorrat für den Winter anlegen. In der freien Natur überleben leider nur die stärksten Völker, es macht durchaus Sinn, dass die Schwärme durch einen erfahrenen Imker betreut werden.

Wenn Sie als Nicht-Imker einen Bienenschwarm finden, benachrichtigen Sie bitte den Imker in der Nachbarschaft oder melden es der Einsatzzentrale bei der Kantonspolizei. Gerade Jungimker, oder Imker die Verluste an Völkern zu beklagen haben, sind froh um neue Völker.

Imker, die auf der Liste der Schwarmabholer aufgeführt sein möchten, melden sich bitte bei Hans-Ruedi Weber: info@bienen-sh.ch

Schwarmmeldung: Einsatzzentrale Kantonspolizei Schaffhausen, Telefon 052 624 24 24, siehe Merkblatt im Anhang

Accessoires
Bracelets
Facebook Package
Twitter Package
Gesamt Package
Clothing
Hats
de
de
8
20
4
33