top
Warenkorb

Warenkorb

Kantonaler Bienenzüchterverein Schaffhausen • BBZ Chalottenfels, Charlottenfels 2a • 8212 Neuhausen
T: 079 545 13 25 • E-Mail

Bienengesundheit

Erfreulicherweise treten im Kanton Schaffhausen sehr wenige Fälle von meldepflichtigen Seuchen und Bienenkrankheiten auf. Damit das so bleibt, sorgt der Imker für ein gutes Nahrungsangebot, genügende Entfernung zum nächsten Bienenstandort und eine gute imkerliche Praxis. Planen sie die eigene Nachfolge frühzeitig. Halten Sie nur so viele Bienenvölker, wie es Ihr Terminkalender zulässt.

Imker sollten die wichtigsten Krankheiten kennen und Seuchenverdacht dem Bieneninspektor melden, damit die notwendigen Abklärungen und Massnahmen zur Bekämpfung getroffen werden können.

Jeder Imker ist verpflichtet, einen Verdacht des Auftretens einer Bienenseuche unverzüglich dem Bieneninspektor zu melden. Bei zweifelhaftem Brutbild oder bei abnormalen Verhalten der Völker ist der Bieneninspektor zu informieren.

Unbeaufsichtigte, auch besitzerlose (ohne Standnummer) oder nicht ordnungsgemäss gepflegte Bienenstände sind dem Bieneninspektor zu melden.

Bundesamt für Landwirtschaft - Tierhaltung - Bienen

Krankheiten und Schädlinge

Infos Bienengesundheitsdienst

Merkblätter

Gute imkerliche Praxis

Zugelassene Tierarzneimittel zur Bekämpfung von Bienenkrankheiten

Sicherheitsvorschriften im Umgang mit Tierarzneimittel

Gesetze und Verordnungen

Kontakte:

Kant. Bieneninspektor
Johannes Gnädinger
Fortenbach 61
8262 Ramsen
Tel. 052/743 12 39
Mobil 079/279 04 16
e-mail

 

Kant. Bieneninspektor, Stellvertreter

Erwin Verhoeven
Sonnenburggutstrasse 51
8200 Schaffhausen                      

Tel. 052 625 20 50
e-mail

Accessoires
Bracelets
Facebook Package
Twitter Package
Gesamt Package
Clothing
Hats
de
de
8
20
4
33